Donnerstag, 19. Juli 2018

Mehrere Besitzer von Autos erlebten in Unna einen Dienstagmorgen mit Schrecken. Ihre Heckscheiben waren eingeschlagen. Doch die Route der Verwüstung scheint durch ganz Unna zu gehen. 

Wie die Polizei berichtet haben Unbekannte in der Zeit von Montag (9. Juli) auf Dienstag (10. Juli) die Heckscheiben von insgesamt vier Fahrzeugen eingeschlagen. Die Route der Verwüstung zieht sich von der Mühlenstraße über die Hansastraße, Zechenstraße, Rahlenbeckstraße bis zum Afferder Weg.

War es derselbe Täter?


In der Zeit von 19.45 Uhr am Montag bis 8.45 Uhr am Dienstag brachen die Heckscheiben eines Daewoos in der Mühlenstraße und eines VW Golf in der Hansastraße. Zwischen 0.00 Uhr und 5.30 Uhr schlug jemand die Heckscheibe eines VW Golf im Afferder Weg ein. Gegen circa 2.30 Uhr wurde eine männliche Person gesehen, wie sie in der Rahlenbeckstraße einen gläsernen Lampenschirm und die Scheibe einer Haustür beschädigte. Ebenfalls wurde die Heckscheibe eines weiteren Autos in der Zechenstraße eingeschlagen.

Zeugen konnten den Mann wage beschreiben: Er soll circa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Er soll eine schwarze Jacke, eine blaue Jeans und eine Kappe getragen haben. Es ist nach Informationen der Polizei nicht klar, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt.

Kommentare

ANZEIGE