Donnerstag, 19. Juli 2018

Bei einem Unfall auf der A2 bei Kamen ist am Montagmorgen (9. Juli) ein Autofahrer schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 39-Jähriger mit seinem Sattelschlepper auf der A2 in Richtung Oberhausen. Kurz hinter dem Kamener Kreuz musste er seinen Lkw dann verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinter fahrender 56-Jähriger aus Hamm erkannte das Stauende aus bislang ungeklärter Ursache offenbar zu spät.


Mit seinem Peugeot versuchte er noch auf den Seitenstreifen auszuweichen, fuhr letztlich jedoch gegen das Heck des vorausfahrenden Sattelzuges.

Rettungshubschrauber bringen Mann ins Krankenhaus

Bei dem Unfall verletzte sich der 56-jährige Mann schwer. Er war nach dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Fahrer aus seinem Auto und ein Rettungshubschrauber brachte ihn schließlich in ein Krankenhaus. Der 39-Jährige blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn in Höhe der Unfallstelle vorübergehend komplett gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 18.000 Euro.

 

Kommentare

ANZEIGE