Freitag, 22. Juni 2018

Im Kreis Unna werden in letzter Zeit häufiger Werkzeuge und Baumaschinen geklaut. In Schwerte wurde dieses Wochenende (9. bis 12. März) eine Gleisbaumaschine von einer Baustelle geklaut. Von Sonntag auf Montag (11. auf 12. März) haben Diebe Werkzeugmaschinen aus einem Transporter in Unna mitgehen lassen. 

Auch der Polizei im Kreis Unna ist aufgefallen, dass anscheinend öfter Werkzeuge und Baumaschinen entwendet werden. Am häufigsten seien dabei Fahrzeugeinbrüche teils mit hochwertigen Maschinen, sagt Thomas Röwekamp von der Pressestelle der Polizei Unna.

Die letzten Diebstähle


In Schwerte haben Diebe an diesem Wochenende, zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (9. bis 12. März) zugeschlagen. Die Unbekannten haben eine Gleisbaumaschine von der Firma Robel von der Baustelle an der Margot-Röttger-Rath Straße geklaut. Diese Maschine hat einen Wert im fünfstelligen Bereich und ist auch sehr schwer abzutransportieren, so Röwekamp. Dabei müssen die Diebe scheinbar vorbereitet gewesen sein. „Denn einfach so unter den Arm klemmen kann man so eine Maschine nicht“, sagt Röwekamp.

So eine ähnliche Maschine klauten die Diebe wohl. Foto: Robel

Von Sonntag auf Montag (11. auf 12. März) haben Unbekannte die Heckscheibe eines Transporters in Unna aufgeschlagen. Der weiße VW Transporter stand auf einem Firmenparkplatz an der Hammer Straße. Zwischen 18 Uhr und 6 Uhr klauten die Diebe mehrere Werkzeugmaschinen.

Was wird getan? Wie können sich Handwerker schützen?

Die Polizei nimmt natürlich die Spuren auf. Allerdings gestaltet sich die Spurensicherung an den Fahrzeugen meist schwierig. „Es sind häufig typische Aufbruchspuren, die bei der Ermittlung nicht immer hilfreich sind“, sagt Röwekamp. Dafür würden Zeugenhinweise, gerade mit Kennzeichen der Diebe, die Polizei weiter bringen. Häufig finden sich die gestohlenen Maschinen im Internet wieder. Dort sucht die Polizei natürlich auch. Allerdings sind es häufig die Besitzer, also die Beklauten, die ihre Maschinen online suchen.

Einen Ratschlag für Handwerker konnte Röwekamp nur schwer geben. „Ein Elektriker zum Beispiel kann nicht seinen kompletten Transporter ausräumen. Nur damit die Maschinen sicher sind“, sagt der Pressesprecher der Polizei Unna. Dies dauere schlicht zu lange. Allerdings sollten zumindest die wertvollsten Maschinen aus dem Transporter raus und mit ins Haus genommen werden. Auch steht der Transporter sicherer in der eigenen oder der Firmengarage.

Wer kann weitere Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303/921 3120 oder 02303/921 0.

Kommentare

ANZEIGE