Donnerstag, 16. August 2018

Nach sieben Jahren kann man von Tradition sprechen. Das Rio-Reiser-Fest ist aus Unna nicht mehr wegzudenken. Am 18. August wartet wieder ein fettes Line-Up auf die Gäste. Und dabei wird wieder klar: Unna hat musikalisch echt was zu bieten.

Kein Schnickschnack, nur Musik. So lässt sich das Rio-Reiser-Fest wohl am besten ankündigen. Und das wäre wohl auch voll im Sinne des Namenspatrons, der mit seinen Songs eine ganze Generation geprägt hat. Vier Bands versuchen nicht, in die Fußstapfen des Künstlers zu treten.


Aber sie wollen seinem Namen alle Ehre machen. Auf dem Platz der Kulturen stehen deshalb nicht nur die Finalisten des Rio-Reiser-Songpreises auf der Bühne, sondern drei weitere Bands. Der Schauspieler Stefan Jürgens ist eines der national bekanntesten Gesichter der Stadt Unna.

Und er kommt noch immer gern in die Stadt am Hellweg zurück. Am 18. August spielt er aus seinem vierten Studioalbum „Grenzenlos Mensch“. Die Lindenbrauerei schreibt dazu in einer Ankündigung: „Der Singer-Songwriter Stefan Jürgens ist ein Publikumsmagnet, der seine Fans berührt und rockt.“

Rio-Reiser-Fest: Berlin-Vibes mischen sich mit Unnaer Entspanntheit

Die Kicker Dibs sind zum ersten Mal in Unna. Deutschrock mit Singer-Songwriter-Charme zwischen Bosse und Kraftklub. Na, wenn das mal kein gutes Konzert verspricht? Die Band kommt aus Berlin. Die Hauptstadtvibes schlagen sich in Texten über Liebe und Freiheit nieder. Und das ist absolut tanzbar.

Außerdem werden als Lokalmatadoren Voices of Town inklusive Gitarrist Tom Quast ihr Können unter Beweis stellen.

Für die Aftershow-Party im Kühlschiff konnten die Organisatoren des Rio-Reiser-Festes außerdem Max im Parkhaus gewinnen. Sänger Kim Friehs konnte man 2017 noch bei The Voice Of Germany im Fernsehen verfolgen. Und das eigentlich Interessante ist ja: Er kommt ganz aus der Nähe, nämlich aus Holzwickede. Und auch der Rest der Band ist in Westfalen tief verwurzelt.

Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten!

ANZEIGE