Dienstag, 21. November 2017

Vielleicht hatte er sein Handy in der Hand, vielleicht war er auch einfach mit den Gedanken woanders. Man weiß es nicht, aber auf alle Fälle hat ein Mann am Dienstag (12. September) auf der B1 an einer Ampel zu spät reagiert und fuhr auf das Auto vor ihm auf. Die Frau darin wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Am Dienstag fuhr eine 30-jährige Frau aus Dortmund um 12 Uhr auf der B1 aus Richtung Werl kommend in Richtung Unna. An der Ampel an der Kreuzung Twiete musste sie bei Rot halten. Der hinter ihr fahrende 37-jährige Sprinterfahrer aus Datteln bemerkte dieses zu spät und fuhr auf den Audi auf.

Die Frau wurde nach erster Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Kommentare

ANZEIGE