Donnerstag, 16. August 2018

Klein, aber fein: Am 11. August kommt das Minifestival „Unna Rockt!“ wieder in die Stadt! Auch in diesem Jahr liefern talentierte Coverbands eine fetzige Bühnenshow und bringen so den Platz der Kulturen zum Beben. Wir wissen, welche Bands mit am Start sind.

Bereits zum viertel Mal findet das beliebte Festival im Mini-Format in Unna statt. Während im letzten Jahr deutsche Lieder die „Unna Rockt“-Bühne dominiert haben, stehen dieses Jahr vor allem internationale Songs auf dem Programm. Mit dabei ist unter anderem Goldplay Live, eine Tribute-Band von der fast gleichnamigen Rockband Coldplay. Ebenfalls am Start: „Achtung Baby“ als U2-Tribute und die Coverband „Voodoo Lounge“, die sich den Rolling Stones verschrieben haben.

Das sind die Bands von Unna Rockt! 2018


Ihr habt kein Ticket mehr für das Coldplay-Konzert bekommen? Kein Problem, denn die Tribute-Band Goldplay Live hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Spirit der erfolgreichen Rockband auf die Bühne zu bringen. Die Band selbst verspricht ein „erstklassiges und authentisches Konzert“. Ein kleiner Vorgeschmack:

Egal ob mit „Sunday Bloody Sunday“, „One“ oder „With or Without You“ – bei dem Auftritt der Coverband „Achtung Baby“ werden sich viele U2-Fans zuhause fühlen. Inspiriert von ihrem irischen Vorbild, legen auch die Lüneburger Rocker einen großen Wert auf den optischen Aspekt der Show. Mit einer eigens kreierten Video-Show wollen die vier Künstler das Publikum so richtig in Fahrt bringen. Aber auch musikalisch kann die Band überzeugen:

Last but not least ist auch die sechsköpfige Tribute-Band „Voodoo Lounge“ bei Unna Rockt! am Start. Bereits seit 20 Jahren huldigt die Tribute-Band mit großer Leidenschaft den größten Hits der Rolling Stones. Und das nicht nur in Deutschland: Auch in den Nachbarländern tritt die Coverband immer wieder auf. Mit einer ordentlichen Ladung Rock’n’Roll der Rolling Stones sorgt die Band regelmäßig für Begeisterung. Und die Ähnlichkeit kann man nicht nur hören: Leadsänger Bobby Ballasch sieht Mick Jagger zum Verwechseln ähnlich. Aber seht selbst:

Los geht’s ab 16.30 Uhr auf dem Platz der Kulturen. Tickets gibt es ab 19,99 Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Mehr Infos zum Minifestival gibt’s hier oder auf der Facebook-Seite der Veranstaltung.

ANZEIGE