Donnerstag, 19. Juli 2018

Auf der Werler Straße (B1) ist es am Donnerstag (5. April) zu einem schweren Unfall mit drei verletzten Personen gekommen. Ein Mann hatte beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen.

Nach Angaben unbeteiligter Zeugen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall gestern gegen 20.20 Uhr wie folgt: Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus Hemer war auf der Werler Straße (B1) aus Richtung Werl kommend als Linksabbieger in die Ostbürener Straße unterwegs. Hier kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw eines 36-jährigen Mannes aus Bad Sassendorf. Dieser und seine 23-jährige Beifahrerin waren in Richtung Werl unterwegs und hätten demnach Vorfahrt gehabt. Sie wurden schwer verletzt. Der 57-Jährige wurde leicht verletzt. Alle drei kamen ins Krankenhaus.

20.000 Euro Schaden


Dem alkoholisierten 57-jährigen nahm die Polizei eine Blutprobe und sein Führerschein ab. Beide Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Die Polizei schätzt die Sachschadenhöhe auf 20.000 Euro. Bis cirka 22.30 Uhr war die Werler Straße halbseitig gesperrt. Die Polizei konnte den Verkehr an der Unfallstelle vorbeileiten.

Kommentare

ANZEIGE