Donnerstag, 06. Dezember 2018

Dieser Artikel wurde im Auftrag und mit Unterstützung des Hofs Schulte erstellt.

Langeweile beim Weihnachtsbaum-Kauf ist Schnee von gestern. Auf dem Hof Schulte in Westhemmerde könnt ihr euren Wunschbaum entweder selbst im Weihnachtswald schlagen. Oder ihr sucht euch einen frisch geschlagenen Baum auf dem Hof aus und rundet euren Einkauf mit Glühwein, heißen Waffeln und einem Besuch bei den Pferden ab.

Wer aus dem Weihnachtsbaum-Kauf ein besonderes Erlebnis machen möchte, ist beim Haus Westhemmerde richtig. Der Hof Schulte bietet euch verschiedene Optionen an, je nachdem welcher Typ ihr seid. Harte Männer und Frauen können ihren Baum im Weihnachtswald rund um den Hof in Westhemmerde mit dem Beil oder einer Säge selbst schlagen. Das geht bis kurz vor Weihnachten. Ihr könnt euren Wunschbaum auch vorher schon aussuchen und reservieren.

Aber auch wenn ihr den Baum nicht selbst schlagen wollt, wird der Weihnachtsbaum-Kauf auf dem Hof Schulte mit Sicherheit nicht langweilig. Ihr könnt rund um das bekannte Wasserschloss spazieren gehen und die idyllische Ruhe genießen. Kinder können die Pferde und die kleinen Kälbchen besuchen.

Weihnachtsmarkt-Atmosphäre am Wochenende

Am 2. und 3. Adventswochenende wird es weihnachtlich auf dem Hof. Familie Schulte bietet euch gegrillte Bratwurst oder Wildschweinbratwurst und heiße Waffeln an, dazu Glühwein, Kaffee und Kakao.

Außer Weihnachtsbäume könnt ihr auf dem Hof die gesamte Adventszeit über auch für euer Weihnachts- oder Adventsmenü einkaufen. Es gibt Weihnachtsgeflügel wie Ente, Gans und Huhn sowie Wildbret, zum Beispiel Wildschwein, Reh, Wildhase, Fasan und Wildente.

Außerdem habt ihr eine große Auswahl an weiteren selbstproduzierten Lebensmitteln. Ihr könnt Kartoffeln, Eier, Schinken und Honig kaufen, aber auch selbstgemachte Chutneys und Konfitüren. Daneben gibt es ofenfertiges Kaminholz, auf Wunsch auch im Sondermaß.

Weihnachtsbaum-Kauf per Klick

Oder seid ihr eher der Typ, der im Vorweihnachtstrubel gar keine Zeit für den Weihnachtsbaum-Kauf hat? Dann hat der Hof Schulte auch für euch eine Lösung: Ihr könnt den Weihnachtsbaum über ein Formular online bestellen und bekommt ihn nach Hause geliefert. Voraussetzung dafür ist, dass ihr im Umkreis von 25 Kilometern um Westhemmerde wohnt.

Der Hof Schulte holt seine Bäume aus Wäldern in Unna und dem Hochsauerland. Im Angebot hat er nicht nur die klassische Nordmanntanne, sondern auch Edeltannen, Korktannen, Kiefern, Rotfichten und Blaufichten, die besonders duften, aber nur noch selten zu haben sind.

Die Weihnachtsbäume vom Hof Schulte kommen aus Unna und dem Sauerland. Foto: Hof Schulte

Der Betrieb hebt sich von anderen Weihnachtsbaum-Verkäufern auch dadurch ab, dass er die Bäume vergleichsweise spät, erst um den zweiten Advent herum, schlägt. „Dadurch sind die Bäume an Weihnachten noch frisch und nadeln nicht so stark“, erklärt Michael Schulte.

Er kann auch die Befürchtung aus dem Weg räumen, dass es dieses Jahr wegen der Dürre viel weniger Weihnachtsbäume gebe. „Die Trockenheit war für Landwirte zwar ein Problem, aber auf die Weihnachtsbäume hat sie keine Auswirkungen. Wir hatten bei den großen Bäumen kaum Ausfälle, weil bei ihnen das Wurzelwerk tief genug in den Boden reicht“, sagt Schulte. Lediglich die jungen Bäume seien betroffen gewesen – aber die könne man nachpflanzen, damit auch in zehn Jahren wieder genug Weihnachtsbäume zur Verfügung stehen. Mit dieser Aussicht steht einem erfolgreichen Weihnachtsbaum-Kauf doch nichts mehr im Wege.

Info:
Der Hof Schulte in Westhemmerde hat täglich von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet.
Adresse: Gutsweg 3, 59427 Unna
Telefon: 02308 / 874
Email: info@hauswesthemmerde.de
Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.hauswesthemmerde.de.

ANZEIGE