Sonntag, 18. November 2018

Die Polizei Unna hat heute drei Männer im Alter zwischen 42 und 49 Jahren festgenommen. Sie hatten einen gestohlenen BMW X5 weiterverkauft.

Den drei Männern aus Unna, Lünen und Mülheim wird mehrmalige Hehlerei von hochwertigen Pkw vorgeworfen. Der neueste Fund der Männer: Ein BMW X5, direkt aus Frankreich gestohlen.

Um den Wagen zu verkaufen, kreierten sie neue Fahrzeugpapiere. Dafür nutzten die Täter Blankoformulare und Stempel, die sie bei einem Einbruch in das Duisburger Straßenverkehrsamt im April 2017 mitgehen ließen.

BMW-Dieb ist kein unbeschriebenes Blatt

Da die Ermittler in Bergkamen einen weiteren gestohlenen Pkw gefunden haben, übernahm die Kreispolizeibehörde Unna die Ermittlungen. Der 49-jährige Haupttäter hat bereits eine lange Liste an Straftaten vorzuweisen. Neben mehrfacher Hehlerei wird ihm auch ein Wohnungseinbruch vorgeworfen. Der zuständige Amtsrichter erließ Haftbefehl gegen ihn.

Weitere Meldungen zum Thema: Autodieb wird geblitzt.

ANZEIGE