Sonntag, 18. November 2018

Auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund ist es am Freitag schon wieder zu einem schweren Unfall gekommen. Die Autobahn musste wie schon beim letzten Unfall am Montag voll gesperrt werden.

Sieben verletzte Personen sind die bisherige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen Hamm und Bönen.

Wie die Polizei am Freitagabend (7. September) mitteilt, waren fünf Fahrzeuge am Unfall auf der A2 kurz vor Dortmund beteiligt. Wie es zum Unfall gekommen ist, stand am frühen Freitagabend noch nicht fest.

Die Autobahn war gegen 17.15 Uhr zwischenzeitlich voll gesperrt. Ein Hubschrauber musste vor Ort landen, um Verletzte abzutransportieren.

Langer Stau auf der A2

In der Folge konnten die Einsatzkräfte wieder zwei Fahrspuren freigeben. Der Stau nach der Unfallstelle staute sich am Abend auf über zehn Kilometer, mehr als eine Stunde Wartezeit waren die Folge.

Der schwere Unfall bei Bönen ist der zweite innerhalb von wenigen Tagen. Erst am Montag (3. September) hatte es auf der A2 bei Dortmund einen schweren Unfall mit mehreren beteiligten Lkw gegeben. Ein Mann kam dabei zu Tode.

ANZEIGE