Sonntag, 18. November 2018

Am Samstag (13. Oktober) kam es in einem Supermarkt an der Hagener Straße in Schwerte zu einem Raubüberfall. Ein maskierter Mann bedrohte Personen mit einem Messer und konnte flüchten.

Der Überfall auf den Supermarkt ereignete sich am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr.

Ein maskierter Mann betrat den Supermarkt an der Hagener Straße und bedrohte die anwesenden Personen mit einem Messer. Eine 20-jährige Kassiererin forderte er auf, ihm Geld aus der Kasse zu geben.

Täter flüchtet mit Geld in Richtung Wandhofen

Mit einem geringen Bargeldbetrag flüchtete er dann zu Fuß über die Hagener Straße in Richtung Wandhofen. Ein Zeuge, ein 52-jähriger Mann aus Schwerte, verfolgte den Mann zunächst mit seinem Auto und verständigte die Polizei in Unna über seine Beobachtungen.

Die Polizei schickte daraufhin einen Streifenwagen zur Fahndung in den Bereich. Nachdem der Täter in einem Gebüsch verschwunden war, verlor sich jedoch seine Spur. Trotz einer aufwändigen Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, konnte der Täter nicht mehr gefasst werden.

Eine Person, deren Aussehen in etwa dem des Täters entsprach, wurde zu einer Überprüfung zur Polizeiwache Schwerte gebracht, konnte dann aber als Täter ausgeschlossen werden.

So soll der Täter zur Tatzeit ausgesehen haben:

Etwa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, kurze dunkelblonde bis braune Haare, deutscher oder osteuropäischer Abstammung, zeitweise maskiert mit einem schwarzen Tuch, bekleidet mit einer dunkelblauen bis schwarzen Kapuzenjacke und einer dunkelblauer bis schwarzer Sporthose sowie schwarzen Schuhen mit weißer Sohle.

Der Zeuge berichtete, dass sich der Mann auf seiner Flucht einen dunkelblauen bis schwarzen Rucksack aus einem Gebüsch geholt habe.

Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Schwerte unter der Telefonnummer: 02304/921 3320 oder unter 02303/921-0 zu melden.

 

ANZEIGE