Freitag, 07. Dezember 2018

Am Donnerstag wurde eine 20-jährige Bergkamenerin laut eigenen Angaben von einer Autofahrerin verletzt, als sie eine Straße überqueren wollte. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 19:20 Uhr kam die Fußgängerin von der Hochstraße auf der rechten Straßenseite. Sie wollte an der Einmündung Springweg die Straße überqueren.

In dem Moment soll eine BMW-Fahrerin angefahren gekommen sein. Laut Angaben der Geschädigten hat die Autofahrerin ihr ein Handzeichen zu überqueren der Straße gegeben.

Fatales Missverständnis endet in Zusammenprall

Doch als die 20-Jährige dem Handzeichen folge leisten wollte, soll die Frau im PKW einfach weiter gefahren sein und die Fußgängerin angefahren haben. Deshalb kam es zum Zusammenprall zwischen der Fußgängerin und dem BMW. Daraufhin soll die BMW-Fahrerin ausgestiegen sein und die 20-Jährige von der Straße gezogen und angemeckert haben.

Daraufhin sei die BMW-Fahrerin von der Unfallstelle in Richtung Hohe Straße gefahren. Die Fußgängerin benötigte vor Ort keine ärztliche Behandlung.

So soll die Täterin aussehen

Die BMW-Fahrerin soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein. Außerdem soll sie blonde Haare haben und der BMW soll schwarz sein. Die Polizei Bergkamen bittet um Mithilfe. Wer Hinweise hat, kann sie der Polizei Bergkamen unter 02307 921 7320 mitteilen.

ANZEIGE