Dienstag, 16. Oktober 2018

An der Kreuzung Massener Straße/ Feldstraße kam es am Montag (1. Oktober) zu einem Zusammenprall zwischen einem PKW und einem Omnibus. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nachdem ein Omnibus und ein PKW ineinander gefahren waren, hält die Polizei Unna Ausschau nach Hinweisen. Die Schuldfrage ist noch unklar, denn beide Fahrer wollen grünes Licht gehabt haben.

Der 31-jährige Unnaer Omnibusfahrer gibt an, bei grünem Licht gefahren zu sein. Als er auf der Feldstraße geradeaus Richtung Norden fuhr, sei plötzlich von rechts ein PKW gekommen. Vor dem Unnaer seien bereits ein Bus und ein Transporter nach rechts abgebogen.

Autofahrer gab andere Geschichte an

Andere Angaben macht der 29-jährige PKW-Fahrer aus Nachrodt-Wiblingwerde. Er berichtete, dass er von der Massener Straße kam und nach links in die Feldstraße abbog. Zu der Zeit habe er auf der Ampel einen grünen Pfeil zu Abbiegen gesehen. Während er dabei war, abzubiegen, sei der Bus plötzlich in den Kreuzungsbereich gefahren.

Der PKW-Fahrer gab an, dass nach ihm noch zwei Autos abgebogen sein sollen. Bei dem Unfall entstand ein Totalschaden.

Die Polizei konnte bei der Überprüfung der Ampelanlage keinerlei Störungen für den Kreuzungsbereich feststellen. Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die gesehen haben, welcher Fahrer grünes Licht gehabt hat.

Hinweise an die Polizei Unna unter: 02303/ 921-3120 oder 921-0.

ANZEIGE