Montag, 24. September 2018

Am Samstag (7. Juli) fand das Abschlussfest vom diesjährigen Stadtradeln im Freibad Bornekamp statt. Unnas Radfahrer waren im Jahr 2018 sehr fleißig und verwiesen die anderen Städte und Gemeinden im Kreis Unna auf die hinteren Plätze – es gab auch neuen Kilometerrekord. 

Vom 3. Juni bis zum 23. Juni 2018 nahm Unna am Stadtradeln teil. In diesem Jahr fuhren die Radler Unnas insgesamt 254.779 Kilometer und verbesserten sich im Vergleich zum letzten Jahr um 15.250 Kilometer (238.549 Kilometer im Jahr 2017). Es handelt sich um einen neuen Rekord.

Samstag endet das Stadtradeln in Unna mit der Abschlussfeier


Drei Wochen Radfahren endeten am 23. Juni. Am Samstag (7. Juli) durften sich die Radfahrer Unnas sich beim Abschlussfest im Freibad Bornekamp selbst belohnen – um 15 Uhr ging es mit der Tombola und der Preisübergabe los. Gekürt wurden nicht nur einzelne Radfahrer, sondern auch Teams, wie Schulen, Vereine, Parteien oder Unternehmen.

Die Statistik für Unna sieht gut aus. Insgesamt sparten die Unnaer mit 254.799 Fahrradkilometern 36 Tonnen C02 ein. Es gab 58 Teams aus Unna und insgesamt 1.378 Radfahrer. Im Durchschnitt radelte also jeder Fahrradfahrer 184,9 Kilometer.

Kreis Unna scheitert an der 1 Millionen Kilometer Marke

Im Kreis Unna machten insgesamt 5.430 Fahrradfahrer mit. Insgesamt scheiterte der Kreis knapp an der 1-Millionen-Kilometer-Grenze mit 954.905 Kilometern. Das entspricht 23,83 Weltumrundungen. Dabei wurden 135 Tonnen C02 eingespart.

Das sind die Ergebnisse:

Unna – 254.799 Kilometer
Selm – 202.468 Kilometer
Schwerte – 106.494 Kilometer
Bergkamen – 82.153 Kilometer
Kamen – 73.272 Kilometer
Werne – 73.270 Kilometer
Lünen – 57.719 Kilometer
Bönen – 36.933 Kilometer
Fröndenberg – 35.258 Kilometer
Holzwickede – 25.365 Kilometer

Unnas Stadtradelstar Oliver Raukohl äußerte sich in seinem Blog zum Wetter. Er habe „nur zweimal in den letzten 20 Stadtradeltagen einen nassen Arsch bekommen“. Obwohl er wieder Auto fahren dürfte, will er auch in Zukunft darauf verzichten. Insgesamt kam Raukohl auf 1224 Kilometer in den drei Wochen.

Oliver Raukohl auf einem Lastenrad. Foto: privat

ANZEIGE