Donnerstag, 06. Dezember 2018

Lidl ruft Produkt zurück! Der Discounter hat Chicken-Nuggets aus dem Sortiment genommen, die laut Hersteller möglicherweise kleine Plastikteile enthalten. Kunden sollen das Produkt auf keinen Fall essen.

In einer aktuellen Pressemitteilung ruft die Firma Stolle GmbH das Produkt „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g“ aus dem Verkauf zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in den Nuggets rote Plastikfremdkörper enthalten sind. „Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren“, heißt es in der Mitteilung.

Konkret handelt es sich um die „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019, der Losnummer 815106001 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG.

Lidl nimmt Chicken-Nuggets aus dem Verkauf

Die Chicken-Nuggets wurden bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bayern, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Saarland verkauft. Lidl hat sofort auf den Rückruf des Herstellers reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Gebr. Stolle GmbH sowie tiefgefrorene Hähnchen-Nuggets anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Nicht der erste Rückruf bei Lidl in diesem Jahr

Die „Culinea Safari-Nuggets“ sind nicht das erste Produkt, das Lidl in 2018 aus dem Verkauf nehmen muss. Im August gab es bereits zwei Rückruf-Aktionen: Erst hat der Discounter gehackte Tomaten, in denen Plastik enthalten gewesen sein könnte, aus dem Verkauf genommen. In einem anderen Fall herrschte Salmonellen-Gefahr bei Eiern, die unter anderem Lidl im Sortiment hatte.

ANZEIGE