Freitag, 07. Dezember 2018

Ein goldener Oktober mit Sonne und blauem Himmel – das kommt immer wieder vor. Aber noch nie aber seien so spät noch so sommerliche Temperaturen verzeichnet worden wie in diesem Jahr, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

„In Waltrop-Abdinghof wurden vom 10. bis 16. Oktober sieben Tage mit mindestens 25 Grad gemessen“, sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich. Ab 25 Grad gilt ein Tag für die Meteorologen als Sommertag. Die Messstation in der Nähe von Dortmund war dabei kein Sonderfall für ungewöhnlich warme Tage in der Monatsmitte.

Oktober ungewöhnlich warm

An anderen 14 Stationen gab es immerhin fünf aufeinander folgende Sommertage. Erst dreimal in der Geschichte der Wetterbeobachtung in Deutschland habe man solche sommerlichen Serien so spät verzeichnet, sagte Friedrich.

„Aber das war jeweils zu Beginn des Monats und nicht im zweiten Monatsdrittel“, so der Wetterexperte. Im hessischen Geisenheim sei zudem am Dienstag mit 26 Grad der höchste Wert an diesem Tag seit 134 Jahren verzeichnet worden.

Wärmster Oktober aller Zeiten

„Das ist ein Vorgriff auf das Klima in 30 oder 40 Jahren“, sagte Friedrich über den derzeit sommerlichen Herbst. Aussagen über einen „wärmsten Oktober aller Zeiten“ wären dennoch voreilig: In der kommenden Woche soll es nach DWD-Angaben deutlich kühler werden. Das dürfte sich dann auch auf die Wetterbilanz am Monatsende auswirken.

Mit Material von dpa

ANZEIGE