Sonntag, 20. Januar 2019

Der Kreishaus-Kreisel in Unna ist seit Jahren ein Unfallschwerpunkt. Immer wieder gibt es Versuche, ihn sicherer zu machen. Der nächste beginnt am 21. Januar – mithilfe einer Ampel.

Die Ampel soll Fußgängern und Radfahrern einen sicheren Übergang über die Viktoriastraße ermöglichen. Bislang schlängeln sich die „schwachen Verkehrsteilnehmer“ häufig zwischen den Autos oder Lkw durch, die nicht selten auch auf dem Zebrastreifen stehen.

Kreishaus-Kreisel soll sicherer werden

Die Gefahr, übersehen und angefahren zu werden, dürfte durch eine Ampel deutlich geringer sein. Andererseits herrscht am Kreishaus-Kreisel jetzt schon Dauer-Stau – durch eine Ampel könnte es noch schlimmer werden.

Wie lange der Versuch mit der Ampel dauern soll und was er mit dem geplanten neuen Einkaufszentrum auf dem Gelände der alten Mühle Bremme zu tun hat, lest ihr auf hellwegeranzeiger.de 

ANZEIGE