Dienstag, 16. Oktober 2018

Rund 25.000 Menschen haben das Bornekamp-Freibad seit April besucht. Das ist absoluter Rekord für das kleine Bad mitten in Unna. Jessica Mense, Vorsitzende des Betreibervereins, sieht sich vor besondere Herausforderungen gestellt, die sie aber gerne in Kauf nimmt.

Wie viele Menschen auf den Bornekamp-Wiesen Platz finden würden, weiß Jessica Mense nicht genau. Zurzeit kommen täglich zwischen 600 und 700 Personen, um sich bei der Hitze abzukühlen. „Abgewiesen wird aber niemand“, so Mense. Ein bisschen Luft nach oben gebe es aber noch.

Das relativ kleine Schwimmbecken hat zurzeit 28 Grad. Bei bis zu 36 Grad Außentemperatur können sich die Badegäste also noch erfrischen. Schwimmen geht zu den Stoßzeiten aber nicht mehr – dafür ist es einfach zu voll. Ab 19 Uhr ist im Freibad kinderfreie Zone und dann können Schwimmbegeisterte ihre Bahnen ziehen.

Solaranlage des Freibads ist derzeit abgestellt

Die Solaranlage, die das Schwimmbecken heizt, wurde schon vor einiger Zeit abgestellt. Die Sonne erledigt das schließlich ganz kostenlos. Gekühlt wird aber ebenfalls nicht. Hier setzt Jessica Mense auf einen einfachen Effekt. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass für jeden neuen Badegast Frischwasser ins Becken nachgefüllt wird. Und das ist aus der Leitung kühler als das Becken.

„Wir haben schon jetzt ein bisschen Angst vor der Wasserrechnung“, sagt Jessica Mense und lacht dabei. Die Wasser-Temperatur bleibt nachts konstant, da es sich nicht so extrem abkühlt. Schwieriger wird es, wenn der nächste Regen kommt. Denn der kühle Regen kühlt auch das Badewasser ab.

Bornekamp-Freibad hat mit Luxusproblemen zu kämpfen

„Das sind aber alles Luxusprobleme“, so Mense. Genau wie der erhöhte Personalaufwand des Freibad-Vereins. Jede Stelle vom Bademeister bis zum Kartenverkauf ist derzeit zwei- oder dreifach besetzt.

Selbst wenn der Sommer morgen vorbei wäre, wäre das Jahr immer noch super für den Verein, erklärt Jessica Mense. Bisher waren es rund 25.000 Badegäste, Tendenz steigend.

Zur Mondfinsternis am Freitag (27. Juli) bietet der Freibad verein ab 20 Uhr Mondscheinschwimmen an. Bei Cocktails, Musik und Leckereien können die Gäste das besondere Ereignis genießen. Das Bad hat dann bis 1 Uhr geöffnet. 

ANZEIGE